Die Brühlschule ist eine Ganztagsschule in offener Angebotsform

Was bedeutet Ganztagsschule?

... ganz allgemein?

Die Ganztagsschule bietet Kindern und Jugendlichen vielfältige Entwicklungsmöglichkeiten. Die Zeit in der Schule eröffnet bessere Chancen zur individuellen Förderung sowie zur kulturellen und sozialen Entfaltung. Schule ist nicht mehr nur Lernort, sie wird zum Lebensort. Die Schülerinnen und Schüler an Ganztagsschulen können ihre Interessen entdecken und Fähigkeiten einbringen, ihre Talente erfahren und ausbauen und somit ihre Lernfelder bearbeiten sowie ihre Freizeit sinnvoll gestalten.
 
Durch offene wie auch gelenkte Arbeits- und Lernformen erfahren die Kinder und Jugendlichen strukturiertes und gesteuertes Arbeiten in unterschiedlichen Methoden. Sie trainieren somit ihre fachlichen, sozialen und ihre ganz persönlichen Kompetenzen. Die Verzahnung von Lern- und Freizeit erfolgt durch einen strukturierten und rhythmisierten Tagesablauf.
 
Die Bildungsgerechtigkeit wird gestärkt und die Bildungschancen werden durch eine gute Ausbildungsreife erhöht. Zudem leisten Ganztagsschulen einen wichtigen Beitrag zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf.
 
Quelle: Handbuch Ganztagsschule

... für mein Kind und unsere Familie

Die Brühlschule als Ganztagsschule in offener Form bietet jedem Schüler und jeder Schülerin eine persönliche Lernatmosphäre und eine intensive individuelle Förderung. In kleinen Klassen lernen die Schülerinnen und Schüler unter besten Lernvoraussetzungen.
 
Das Schulgelände verfügt über eine hervorragende schulische Infrastruktur mit Mensa, Schwimmhalle und einer neuen Dreifeldsporthalle. Die Kinder und Jugendlichen können hier in unterschiedlichsten Konstellationen und an verschiedenen Orten lernen und entwickeln. Besonders wichtig sind uns dabei jahrgangs- und fächerübergreifende  Spiel- und Freizeitangebote für unterschiedliche Interessen anzubieten. In Ganztagsschulen wie der Brühlschule stehen dafür zusätzliche Lehrer- und Betreuungskontingente zur Verfügung.
 
Durch die offene Form entscheiden Sie als Eltern, ob und an welchen Tagen Ihr Kind an den Ganztagsaktivitäten teilnimmt. Sie können pro Schuljahr also flexibel entscheiden, ob das Angebot zu Ihrer individuellen Familiensituation passt. Die Ganztagsschule bietet gleichzeitig die notwendige Verlässlichkeit, um Familie und Berufstätigkeit mit einander in Einklang zu bringen.

Wie läuft es in den Klassen 1 - 4 an der Brühlschule?

Unterrichtsbeginn
Der Unterricht beginnt täglich um 8:10 Uhr
Über den Tag verteilen sich unterschiedliche Lern- und Pausenzeiten. Bei der Stundenplangestaltung achten wir darauf, dass es im Tagesablauf ausreichend Bewegungsmöglichkeiten für die Schülerinnen und Schüler gibt.
 
Unterrichtszeiten
Die Unterrichtszeiten sind in der Grundschule Montag, Dienstag, Mittwoch und Freitag jeweils bis 12:30 Uhr, Donnerstag bis 16:00 Uhr
 
Unser Anspruch ist es dabei, für die Kinder und Jugendlichen eine Lernumgebung zu schaffen, in der die Schülerinnen und Schüler mit fachkundiger Unterstützung lernen können, selbstorganisiert und eigenverantwortlich zu arbeiten.
 
Pausenzeiten
Regelmäßige Pausen sind wichtig. Nach den ersten beiden Schulstunden ist um 9:45 Uhr die "große Pause" mit 15 Minuten. Zwischen der 4. und der 5. Stunden ist nochmals eine 10-Minuten-Pause, bevor nach der fünften Stunde die einstündige Mittagspause für Mensa und Ganztagesangebote genutzt werden kann. Zwischen allen übrigen Stunden sind jeweils kurze 5-Minuten-Pausen.
 
Mittagessen
Am Montag, Dienstag und Donnerstag gibt es um 12:30 Uhr ein frisch gekochtes Essen in der Mensa.
 
Zusatzqualifikationen im Ganztagesprogramm
Von Montag bis Mittwoch gibt es bis 15:15 Uhr jährlich wechselnde Ganztagesangebote wie z.B. Gitarren-/Flötenkurs, Basteln/Werken, Kunst, Experimente, Mountainbiken…
Alle Angebote sind freiwillig, nach erfolgter Anmeldung jedoch verbindlich. Sie entscheiden selbst, ob und an welchen Tagen Ihr Kind daran teilnimmt.
Alle Ganztagesangebote sind kostenfrei.
 
Organisatorisches
Alle Angebote sind freiwillig und kostenfrei. Sie entscheiden selbst, ob und an welchen Tagen Ihr Kind daran teilnimmt.
 
Die Teilnahme am Ganztagsbetrieb erfordert eine Anmeldung, diese ist für ein Schuljahr verbindlich. Unterjährige An- oder Abmeldungen sind nur im Ausnahmefall in Absprache mit der Schulleitung und abhängig von den Gruppengrößen möglich.
 
Für Schülerinnen und Schüler, die ein Ganztagsangebot wahrnehmen, ist das gemeinsame Mittagessen an dem/den jeweiligen Tag/en in der Mensa verpflichtend. Es kann dabei natürlich auch ein Vesper von Zuhause mitgebracht werden.

Wie läuft es in den Klassen 5 - 10 an der Brühlschule?

Unterrichtsbeginn
Der Unterricht beginnt täglich um 8:10 Uhr
Über den Tag verteilen sich unterschiedliche Lern- und Pausenzeiten. Bei der Stundenplangestaltung achten wir darauf, dass es im Tagesablauf ausreichend Bewegungsmöglichkeiten für die Schülerinnen und Schüler gibt.
 
Unterrichtszeiten
Die Unterrichtszeiten sind in der Werkrealschule Montag, Dienstag und Donnerstag jeweils bis 16:00 Uhr, Mittwoch und Freitag bis 12:30 Uhr
 
Unser Anspruch ist es dabei, für die Kinder und Jugendlichen eine Lernumgebung zu schaffen, in der die Schülerinnen und Schüler mit fachkundiger Unterstützung lernen können, selbstorganisiert und eigenverantwortlich zu arbeiten.
 
Hausaufgaben
Die klassischen "Hausaufgaben" gibt es an der Brühlschule nur an den kurzen Schultagen: Mittwoch und Freitag. An den langen Tagen werden "Lern- und Arbeitsaufgaben" im Rahmen des Ganztagsunterreichts erledigt. Im Vordergrund steht dabei das Üben und die Vertiefung der im Unterricht vermittelten Kenntnisse.
 
Pausenzeiten
Regelmäßige Pausen sind wichtig. Nach den ersten beiden Schulstunden ist um 9:45 Uhr die "große Pause" mit 15 Minuten. Zwischen der 4. und der 5. Stunden ist nochmals eine 10-Minuten-Pause, bevor nach der fünften Stunde die einstündige Mittagspause für Mensa und Ganztagesangebote genutzt werden kann. Zwischen allen übrigen Stunden sind jeweils kurze 5-Minuten-Pausen.
 
Mittagessen
An den langen Schultagen (Montag, Dienstag und Donnerstag) gibt es um 12:30 Uhr ein frisch gekochtes Essen in der Mensa.
 
Zusatzqualifikationen im Ganztagesprogramm
Montag, Dienstag und Donnerstag, gibt es über die Mittagszeit ein abwechslungsreiches Ganztagesprogramm mit
Sportlichen, musikalischen, kreativ-gestalterischen, lebenspraktischen oder sozialen Inhalten. In der Regel findet der Ganztagsbetrieb jahrgangsübergreifend statt. Bei der Ausgestaltung des Programms achten wir darauf die Wünsche, Interessen und Neigungen der Schülerinnen und Schüler zu berücksichtigen.
 
In den vergangenen Jahren gab es z.B. folgende Aktivitäten:
Sport, Chor, Technik, Kunst, Theater, Spiele, Fußball, Geräteturnen, Zaubertricks, Outdoor, Experimente, Mountainbiken, Schülercafe, ….
 
 
Organisatorisches
Alle Angebote sind freiwillig und kostenfrei. Sie entscheiden selbst, ob und an welchen Tagen Ihr Kind daran teilnimmt.
 
Die Teilnahme am Ganztagsbetrieb erfordert eine Anmeldung, diese ist für ein Schuljahr verbindlich. Unterjährige An- oder Abmeldungen sind nur im Ausnahmefall in Absprache mit der Schulleitung und abhängig von den Gruppengrößen möglich.
 
Für Schülerinnen und Schüler, die ein Ganztagsangebot wahrnehmen, ist das gemeinsame Mittagessen an dem/den jeweiligen Tag/en in der Mensa verpflichtend. Es kann dabei natürlich auch ein Vesper von Zuhause mitgebracht werden.