Praktika und Praxisbezug in Klasse 8

2-wöchiges Betriebspraktikum

Überblick

Ablauf: Die Schüler*innen besuchen in zwei aufeinanderfolgenden Wochen 2 verschiedene Betriebe
Dauer: 2 x jeweils 1 Woche
Anzahl Betriebe: 1 oder 2 Betriebe

Wie laufen die Betriebspraktika ab?

Wir haben den Ablauf mit den einzelnen ToDo's für Schule/Lehrer, Schüler und Eltern nachstehend zusammengefasst. Sie können sich damit ein umfassendes Bild verschaffen, welche Aktivitäten pro Schuljahr hinsichtlich der Berufsorientierung geplant sind und wie das Thema im Unterricht eingebettet ist:

Organisatorischer Ablauf

Aufgaben der Schule/Lehrer*in:
 
 
  • Schule bzw. Klassenlehrer*innen der Klassen 7 und 8 schreiben regionle Betriebe für Praktikumsplätze im jeweiligen Schuljahr an
  • Auf Basis der Rückmeldung erstellt Klassenlehrer*in eine Übersichtsliste der Betriebe und der dabei angebotenen Ausbildungsberufe, in denen ein Praktikum möglich ist
  • Schüler*innen wählen ihre Praktikumsplätze aus - mit Rücksprache und Beratung der Klassenleitung und Eltern
  • Klassenlehrer*in informiert Betriebe schriftlich, welche Schüler*innen ins Praktikum kommen
  • Klassenlehrer*in besucht die Praktikanten*innen am Arbeitsplatz; Gespräch mit dem Betreuer vor Ort
 
Aufgaben des/der Schüler*in:
 
 
  • Schüler treten mit ihren Betrieben telefonisch in Kontakt, stellen sich vor und informieren sich über das Praktikum
  • je nach Bedarf Versand von Bewerbungsunterlagen
  • Schüler*innen sind höflich, pünktlich, aufmerksam und interessiert
 
Aufgaben der Eltern:
 
 
  • Aktive Begleitung bei der Auswahl der beiden Berufe/Praktikumsbetriebe unter Berücksichtigung der Wünsche und Interessen des Jugendlichen
 

Begleitung im Unterricht

Vorbereitung
 
  • Verhalten im Praktikum: Grundregeln
Nachbereitung
 
  • Reflexion des Betriebspraktikums
    Erarbeitung eines Praktikumsordners mit Tagesberichten, Informationen zum Betrieb, Reflexionsbögen und Erfahrungsberichten
  • Vorstellung der Praktika-Berufe vor der Klasse in Form einer Präsentation

Weitere Themen in Klasse 8:
Information der Eltern: Elternabend mit der Berufsberaterin


Potentialanalyse

> eigene Stärken, Interessen, Fähigkeiten und Kenntnisse vertiefen
> mit Hilfe von Selbst-und Fremdeinschätzungsbögen und Auswertung passende Berufe erarbeiten, Gründe für den Berufswunsch nennen können

Erkundung der Berufsfelder und der Arbeitswelt

> Auseinandersetzung und Recherche mit verschiedenen Medien und Quellen (z.B. Berufe-Universum, planet-berufe.de, etc.)
> eigene Berufswünsche erkunden
> Erarbeitung der Voraussetzungen, Fähigkeiten, Aufgaben verschiedener Berufe

Jugendarbeitsschutzgesetz
> Erkundung der Rechte und Pflichten

Erstellung einer eigener Bewerbungsmappe
> Erarbeitung Musterschreiben: Lebenslauf, Bewerbungsschreiben
> eigene Unterlagen am PC erstellen: Lebenslauf, Bewerbungsschreiben, Deckblatt
> Vorgehen bei online-Bewerbungen

Bewerbungstraining
> Rollenspiele zu Bewerbungsgesprächen mit Schülern anhand ihrer Bewerbungsmappe

Vorbereitung des Praktikum in Klasse 9
> Vorgehen für eigenständige Suche eines Praktikumsplatzes inkl. des Zeitplans besprechen
> erste Kontaktaufnahme mit Praktikumsbetrieb per Telefon oder Email
> Bewerbungsunterlagen eventuell anpassen


Falls Schulabschluss nach Klasse 9 erfolgt: Eigenen Ausbildungsplatz suchen

> Ausbildungsstellen recherchieren
> Bewerbungsmappe nach Interesse für Ausbildungsberuf erstellen
> bewerben


Außerschulische Kontakte:
Berufsberatung:
> Kennenlernen Berufsinformationszentrum Reutlingen durch Besuch und Einführung mit Berufsberaterin Frau Ender
> Einführung in planet-berufe.de
> Arbeiten mit dem Selbsterkundungsprogramm „Berufe-Universum“
> Schulbesuch durch Berufsberaterin im Unterricht für 2 Stunden
> Erkundung der Berufsfelder spielerisch
·         Berufsberaterin Frau Ender am 2. Elternabend mit dabei
Informationen und Tipps für Eltern zu Möglichkeiten nach Hauptschulabschluss
·         Individuelle Berufsberatungstermine mit Frau Ender, Schülern und Eltern

Infotage und Ausbildungsmessen:
> Information über Infotage der beruflichen Schulen in Reutlingen und der IHK-Ausbildungsbörse
> Information und ggfs. Besuch der Binea in Reutlingen
> Besuch der Sonnenbühler-Ausbildungsmesse (verpflichtend in den Veranstaltungsjahren)

... die Seite ist noch in Überarbeitung/Ergänzung...